Agilen Reifegrad meines Unternehmens erhöhen, Scrum einführen und etablieren, Scrum Teams führen und weiterentwickeln, Uncategorized

Mein Scrum Team will sich nicht committen.

Kurzantwort:

Das kenne ich sehr gut. Es herrscht bei vielen Teams der Mythos, dass Scrum Teams sich nicht committen brauchen. Sie geben halt Forecasts ab. Nach dem Motto: „Wir werden fertig, wenn wir fertig werden“. Diese Einstellung kann gefährlich werden und als Ausrede für mangelnde Planung und für Chaos dienen.

Wie gehen wir damit um? Zuerst müssen wir ein wenig „Expectation Management“ (Erwartungs-Management) betreiben: Jeder im Unternehmen, auch das Management, muss akzeptieren, dass es in agilen Projekten eine hohe Unsicherheit gibt. Die Einstellung sollte sein, dass wir diese Unsicherheit akzeptieren und diese schrittweise reduzieren. Was bedeutet das konkret? Planung ist wichtig. Auch in agilen Projekten. Es macht jedoch keinen Sinn, ein Projekte über mehrere Monate sehr detailliert zu planen. Es kommt sowieso anders, wie geplant. Der Product Owner muss immer einen Plan haben. Für die nächsten 2-3 Monate ist der Plan detaillierter. Für spätere Zeiträume ist der Plan eher grober. Und jeder muss verstehen und akzeptieren, dass Pläne sich ändern können. Es muss nur transparent sein und jeder muss wissen, welche Auswirkungen die Änderungen haben.

Wie schaffen wir es, dass sich ein Team auf Ziele comittet? Zuerst muss jeder im Team die Anforderungen verstehen und wissen, warum sie es umsetzen sollen. Allein dieser Punkt klingt banal, ist in der Praxis aber ein Problem. Die Developer akzeptieren viel zu schnell die Anforderungen, ohne diese wirklich verstanden zu haben. Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass das Team die notwendigen Ressourcen und die notwendige Umgebung erhalten, damit sie das Ziel auch erreichen können. Zum Schluss muss jedem im Team klar sein, welche Konsequenzen es haben wird, wenn wir das Ziel nicht erreichen. Falls diese drei Punkte gelebt werden, fällt es einem Team wesentlich leichter, sich auf ein Ziel zu committen.

Ein letzter Tip: Viele Manager und Führungskräfte sind Controlling-Junkies und wollen alles unter Kontrolle haben. Diese Einstellung macht nicht nur krank. Sie ist auch naiv und führt nur dazu, dass die Teams Mittel und Wege finden, um Zahlen zu frisieren und die Reports zu generieren, die das Management sehen will. Das wollen Sie doch nicht wirklich, oder?

Inhaltsverzeichnis

Lassen Sie uns schauen, ob wir zueinander passen.

Ich freue mich über Ihre Anfrage. Es ist für mich nicht selbstverständlich, dass Sie mir einen Vertrauensvorschuss geben. Ich werde alles dafür tun, Ihnen einen großen Mehrwert zu bieten. Wo genau kann ich helfen?

Ich helfe Unternehmen, sich besser an Veränderungen anzupassen, indem ich Sie berate, schule, begleite und selbst mit anpacke. 

skilldrops GmbH
diese vertr. d. d. Geschäftsführer Erion Cekrezi
Alter Kasernenring 3
46325 Borken
Deutschland

Telefon: +492861813050
E-Mail: kontakt@erion-cekrezi.com
USt-IdNr.: DE319677553
eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichtes Borken
Handelsregisternummer HRB 17674